Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeines

1.1.   Vertragliche Beziehung. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Verkäufer bzw. dem von ihm beauftragten Werbevermittler («Verkäufer») und Fundsachenverkauf.ch, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart worden ist. Insoweit diese Bedingungen keine abweichenden Regeln enthalten, gelten für das Vertragsverhältnis die Vorschriftendes Schweizerischen Obligationenrechts (OR). ). Fundsachenverkauf.ch betreibt unter fundsachen.ch eine Internetplattform («Internetplattform»), auf welcher Käufer auf eine grosse Gemeinschaft von Interessenten treffen («Käufer»).

1.2.   Vertragsabschluss. Der Vertrag zwischen Fundsachenverkauf.ch und dem Käufer/Verkäufer kommt durch die Registrierung auf der Internetplattform zustande. Leistungsinhalt und Umfang ergeben sich aus den vorliegenden AGB sowie aus allfälligen Individualvereinbarung resp. auf der Internetplattform publizierten Bedingungen.

1.3.   Verantwortung. Unbeschadet der sonstigen Bestimmungen in diesem Dokument, erkennt der Verkäufer ausdrücklich seine Verantwortung dafür an, dass jede Form eines Angebotes und die entsprechende Ankündigung, Publikation und Erfüllung allen geltenden Gesetzen sowie sämtlichen geltenden Vorschriften, Branchenstandards und Richtlinien entspricht.

1.4.   Mitgliedschaft. Jede handlungsfähige natürliche oder juristische Person mit Sitz in der Schweiz kann Mitglied werden. Eine Mitgliedschaft setzt eine einmalige Anmeldung voraus. Es ist nur eine Mitgliedschaft pro Person erlaubt.

1.5.   Preise. Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken zuzüglich 7.7% Mehrwertsteuer.

1.6.   Auflösung Mitgliedschaft. Sofern keine offenen Angebote, Rechnungen oder Gebote bestehen, steht es jedem Mitglied frei, ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist aus der Internetplattform auszutreten. Die Benachrichtigung an Fundsachenverkauf.ch muss schriftlich (elektronisch oder per Post) erfolgen. 

2. Richtlinien für Angebote auf der Fundsachen.ch-Plattform

2.1.   Allgemeines. Der Empfänger der vom Verkäufer bereitgestellten Informationen ist nicht Fundsachenverkauf.ch, sondern die Käufer auf der Plattform. Der Vertrag kommt direkt zwischen dem Verkäufer und dem Käufer zustande. Die Erfüllung des Vertrages liegt in der ausschliesslichen Verantwortung des Verkäufers resp. des Käufers. Die bereitgestellten Informationen werden einzig für die Vermarktung des Angebotes des Verkäufers verwendet. Fundsachenverkauf.ch ist in keinster Weise haftbar für etwaig durch die Vertragsvermittlung entstandene Schäden.

Im Zusammenhang mit jeglicher Publikation eines Angebotes bei Fundsachenverkauf.ch erkennt der Käufer zusätzlich zu den sonstigen Bestimmungen und Bedingungen in den vorliegenden Richtlinien für Angebote und ohne Einschränkung seiner sonstigen Verpflichtungen folgendes an:

2.2.   Angebot. Der Verkäufer ist dafür besorgt, dass die beworbenen Angebote in beschriebenen Mengen am Angebotsende erhältlich und lieferbar sind. Angebote, die der Verkäufer über die Plattform von Fundsachenverkauf.ch publizieren möchte, müssen eine Minimallaufzeit von einem Tag haben. Der Mindestpreis für Angebote beträgt CHF 1.00. Der kleinste Erhöhungsschritt beträgt CHF 0.50. Die Definition des Mindespreises, der Erhöhungsschritte sowie die Publikation eines allfälligen Sofortkaufpreises (vgl. Ziff. 2.4.) obliegt dem Verkäufer.

2.3.   Bieten. Jedes Gebot im Rahmen einer Auktion ist verbindlich. Der Höchstbietende erhält bei Angebotsende den Zuschlag.

2.4.   Sofortkauf. Der Verkäufer hat das Recht, seine Angebote mittels einem Sofortkaufpreis zu publizieren. Wenn der Verkäufer diese Option anbietet, hat der Käufer das Recht den Artikel umgehend für den publizierten Preis zu kaufen. Die laufende Auktion wird umgehend beendet. Diese Option erlischt, wenn der gebotene Preis denjenigen des Sofortkaufes erreicht.

2.5.   Echtheit. Angebote und alle damit zusammenhängende Publikationen müssen echt sein und korrekt durchgeführt werden und dürfen die Käufer nicht über den Preis oder andere Aspekte der Promotion irreführen, täuschen oder diese in anderer Weise falsch darstellen. 

2.6.   Angebotsinhalt. Der Verkäufer ist für die korrekte und eindeutige Beschreibung des Angebotes verantwortlich. Das Angebot muss einfach und verständlich formuliert werden. Sämtliche Fragen, Kommentare oder Beschwerden von Käufern zum Angebotsinhalt werden an den Verkäufer weitergeleitet.

2.7.   Layout und Design. Angebote von Verkäufern werden mit Ausnahme von Bildern und Videos von Fundsachenverkauf.ch typografisch einheitlich dargestellt. Fundsachenverkauf.ch behält sich vor, Layout und Design der Internetplattform jederzeit anzupassen.

2.8.   Rechtschreibung. Die neue deutsche Rechtschreibung wird von Fundsachenverkauf.ch angewendet. Die Verkäufer sind angehalten, ihre Verkaufstexte danach zu richten.

2.9.   Sprachen. Die Kommunikation mit Fundsachenverkauf.ch ist in Deutsch. Übersetzungen werden nicht vorgenommen. Fundsachenverkauf.ch haftet nicht für sprachliche oder inhaltliche Fehler in eingereichten Anzeigen.

2.10.   Veröffentlichung von Angeboten. Die Veröffentlichung erfolgt nach der Freischaltung durch den Verkäufer. Das Angebot wird in der Vorschau so angezeigt, wie es danach publiziert wird. Es liegt in der Verantwortung des Verkäufers, die Angaben vor Veröffentlichung zu prüfen. Ein durch den Verkäufer freigegebenes Angebot ist verbindlich und kann nach Eingang eines Gebotes nicht mehr angepasst oder gelöscht werden.

Fundsachenverkauf.ch behält sich jederzeit vor, ohne Vorwarnung Änderungen der Angebote zu verlangen oder Angebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen bzw. zu sistieren. Gesetzliche Werbeeinschränkungen sind vom Verkäufer zu beachten. Zudem steht es Fundsachenverkauf.ch frei, den User ohne Angaben von Gründen jederzeit von der Benutzung der Internetplattform auszuschliessen, ohne dass dem Verkäufer hieraus Ansprüche gegenüber Fundsachenverkauf.ch erwachsen.

2.11.   Manipulation. Jegliche Form der Manipulation von Angeboten ist verboten.

2.12.   Angebotsende. Ein Angebot endet bei Angebotsende jedoch frühestens eine Minute nach dem letzten Angebot.

2.13.   Fälligkeit. Die aus dem durch die Auktion resp. den Sofortkauf zustande gekommenen Vertrag geschuldeten Leistungen sind innert 14 Tagen fällig. Dies gilt auch bei Abholung.

2.14.  Umtausch / Rückgabe. Ein allfälliges Rückgaberecht ist in der Produktebeschreibung eines Angebotes zu finden. Eine Rückgabe findet einzig zwischen Käufer und Verkäufer statt. 

2.15.   Haftung. Der Verkäufer ist für den Inhalt der Angebote verantwortlich. Er ist verpflichtet, die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, Richtlinien und Verbandsregeln der Branche einzuhalten, und stellt, soweit rechtlich möglich, Fundsachenverkauf.ch, dessen Organe und Hilfspersonen von jeglichen Ansprüchen Dritter frei.

2.16.   Gegendarstellungsrecht. Gegendarstellungsbegehren zu Angeboten werden von Fundsachenverkauf.ch soweit möglich in Absprache mit dem Verkäufer behandelt. Des Weiteren gilt Art. 2.10.

2.17.  Bewertungssystem. Die Bewertung dient der objektiven Beurteilung der Abwicklung, Versand und Zustand der erworbenen Waren resp. in der Beurteilung über die erfolgte Zahlung (z.B. pünktlich). Es ist untersagt irreführende oder falsche Behauptungen zu machen.

2.18.  Vertraulichkeit. Käufer, Verkäufer und Fundsachenverkauf.ch verpflichten sich, den Inhalt aller Verträge und Vereinbarungen, insbesondere Identität und Adressen, und alle nicht öffentlichen Informationen des jeweils anderen, vertraulich zu behandeln und solche Informationen nicht ohne vorgängige schriftliche Zustimmung des Anderen an Dritte weiterzugeben.

2.19.   Unabhängigkeit von Fundsachenverkauf.ch. Der Verkäufer darf weder direkt behaupten noch indirekt andeuten, dass Fundsachenverkauf.ch das Angebot sponsert oder organisiert.

2.20.   Verlinkung: Der Verkäufer darf die Erhältlichkeit von Angeboten nicht von der Durchführung einer bestimmten Handlung auf Webseiten Dritter abhängig machen (z.B. das sich ein Käufer vorab identifizieren oder registrieren muss). Auch ist dem Verkäufer nicht gestattet, über Fundsachenverkauf.ch auf Angebote auf anderen Plattformen zu verweisen. Eine Verlinkung eigener Angebote auf Fundsachenverkauf.ch in sozialen Netzen und firmeneigenen Homepages ist möglich. 

2.21.   Konkurrenzausschluss.Der Verkäufer hat weder das Recht, seine Produkte exklusiv über die Internetplattform zu vertreiben, noch das Recht von Fundsachenverkauf.ch einen Ausschluss der Angebote von allfälligen Konkurrenzunternehmen zu verlangen. .

 

  1. Explizite Verbote 


In den folgenden Fällen ist die Publikation eines Angebotes auf Fundsachenverkauf.ch untersagt:

3.1.   Jugendschutz. Das Angebot auf der Internetplattform ist auf Personen über 18 Jahre ausgelegt. Angebote welche sich ausschliesslich an Erwachsene richten (z.B. Erotikartikel) sind nur für registrierte Benutzer sichtbar.

3.2.   Unerwünschte Produkte. Das Angebot stellt eine Werbemassnahme für eine der folgenden Produktkategorien dar: Glücksspiele, Tabak, sexuelle Dienstleistungen, Schusswaffen, verschreibungspflichtige Medikamente oder andere durch Gesetze eingeschränkten Produkte und Dienstleistungen.

3.3.   Glücksspiele. Die Teilnahmeberechtigung an einem Gewinnspiel, einer Verlosung oder in Abhängigkeit vom Kauf eines Produkts zu erfüllende Aufgabe.

3.4.   Persönlichkeits- und Immaterialgüterrecht. Die Persönlichkeitsrechte unserer Mitglieder dürfen nicht verletzt werden. Es dürfen nur Texte, Bilder und Videos verwendet werden, die selbst hergestellt wurde oder deren Verwendung der Rechteinhaber zugestimmt hat. Fundsachenverkauf.ch haftet für allfällige Immaterialgüterrechtsverletzungen resp. Verletzungen des Persönlichkeitsrechts Dritter nicht.


Rechte von Fundsachenverkauf.ch



Fundsachenverkauf.ch kann die vorliegenden AGB‘s jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. Verbindlich ist stets die zum jeweiligen Zeitpunkt geltende, aktuelle Version. Des Weiteren gilt:

4.1.   Selbstbestimmung. Alle Entscheidungen hinsichtlich Angebote auf der Internetplattform, der Verwendung der Internetplattform sowie deren Anpassungen, liegen im alleinigen Ermessen von Fundsachenverkauf.ch.

4.2.   Prüfung von Angeboten. Fundsachenverkauf.ch behält sich das Recht vor, Angebote jederzeit einzusehen und zu überprüfen, ist jedoch nicht dazu verpflichtet. Insbesondere kann Fundsachenverkauf.ch die publizierten Inserate auf ihre Rechtmässigkeit, Sittlichkeit oder sonstige Zulässigkeit überprüfen. Die Genehmigung der Angebote entbindet den Verkäufer nicht von seinen sonstigen, gemäss diesen Richtlinien für Angebote bestehenden Verpflichtungen.

4.3.   Löschung von Angeboten. Fundsachenverkauf.ch kann Angebote jederzeit, ohne Angabe von Gründen und unabhängig von einer früheren Genehmigung entfernen, sollten Fundsachenverkauf.ch zu dem Schluss kommen, dass die weitere Vermarktung eines solchen Angebotes gegen geltende Gesetze, Regeln, Vorschriften oder Richtlinien verstossen bzw. für Fundsachenverkauf.ch mit einem unverhältnismässigen Haftungsanspruch oder Reputationsschaden verbunden sein könnten.

4.4.   Verfügbarkeit. Grundsätzlich ist die Internetplattform während 24 Stunden verfügbar. Fundsachenverkauf.ch kann jedoch keine Mindestverfügbarkeit gewähren. Fundsachenverkauf.ch behält sich vor, die Internetplattform ganz oder teilweise einzustellen.

4.5.   Serverausfall. Sollten die Server der Internetplattform ausfallen, so verlängern sich die laufenden Angebotsfristen automatisch. Bei einem Ausfall von mehr als 10 Minuten werden alle betroffenen Auktionen (Angebotsende innerhalb dieser Zeit) um eine Stunde verlängert. Bei einem längeren Ausfall, werden die Angebotsfristen um einen Tag verlängert.

4.6.   Marketingaktivitäten. Sämtliche Marketing- und Vertriebsförderungsaktivitäten liegen im Verantwortungsbereich von Fundsachenverkauf.ch. Der Verkäufer kann in Absprache mit Fundsachenverkauf.ch selber aktives Marketing für das Portal sowie die Apps gegenüber seinen eigenen Kunden und Interessenten (z.B. Mailings, Events) betreiben. Die Vertriebspartner werden für direkt getroffene Massnahmen nicht entschädigt.

4.7.   Mobile Endgeräte. Fundsachenverkauf.ch hat das Recht die Angebote und Auktionen auf Apps mobiler Endgeräte anzuzeigen. Änderungen an der Darstellung und an Grafiken und Videos sind möglich. Angebote und Gebote via mobile Endgeräte haben dieselbe Verbindlichkeit.

 

Übrige Bestimmungen

5.1 Haftung. Fundsachenverkauf.ch ist bestrebt, einen hohen Grad an professionellen Dienstleistungen zu bieten. Im Falle von Änderungen, Unterbrechungen oder Einstellungen der Internetplattform sowie Löschung von Inhalten besteht kein Anspruch des Verkäufers auf Reduktion resp. Rückforderung von bereits bezahlten Leistungen oder Schadenersatz.

Fundsachenverkauf.ch ist nicht Vertragspartei von Verträgen, die zwischen dem Verkäufer und dem Käufer vermittelt werden. Fundsachenverkauf.ch, ihre Vertreter, Mitarbeiter oder Hilfspersonen sind in keiner Weise verantwortlich für die mit der Anbahnung und dem Abschluss von Geschäften verbundenen Risiken und haften in keiner Weise für etwaig dadurch entstandene Schäden. Ebenso haftet Fundsachenverkauf.ch nicht für den Inhalt von verlinkten externen Webseiten.

Fundsachenverkauf.ch ist nicht zur Prüfung der Inserate und der auf der Internetplattform veröffentlichten Informationen verpflichtet und übernimmt keine Verantwortung für die auf der Internetplattform publizierten Inserate. Insbesondere ist sie nicht verpflichtet diese auf Wahrheit, Qualität, Legalität und Verfügbarkeit zu überprüfen.

Fundsachenverkauf.ch lehnt jede Haftung und Gewährleistung, die im Zusammenhang mit der Erbringung ihrer Dienstleistungen dem Verkäufer entstehen könnten, ab, sofern gesetzlich zulässig. Die Gewährleistung und Haftung entfällt insbesondere für die Verfügbarkeit, Servicequalität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Internetplattform, ihrer Inhalte und für Schäden, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Zugangs durch andere als die in der Registrierung genannte Person entstehen sowie für widerrechtliches und sittenwidriges Verhalten von Käufern, Verkäufer oder Dritten.

Fundsachenverkauf.ch haftet nur für absichtlich oder grobfahrlässig nachweisbar entstandene Schäden beim Verkäufer. Haftung für Folgeschäden und mittelbare Schäden sind in jedem Fall ausgeschlossen.

5.2.   Datenschutz. Es wird auf die auf der Internetplattform publizierte Datenschutzerklärung verwiesen.

5.3.  Immaterialgüterrechte. Die von Fundsachenverkauf.ch zur Verfügung gestellten Inhalte ihrer Dienstleistungen sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzung und Bezahlung der Dienste durch den Verkäufer hat nicht die Übertragung der Urheberrechte zur Folge.

5.4.  Salvatorische Klausel. Sollten Teile eines Vertrages nichtig sein oder rechtsunwirksam werden, so gilt der Rest des Vertrages weiter. Die nichtigen oder rechtsunwirksamen Teile sollen in diesem Fall durch entsprechende zulässige Bestimmungen ersetzt werden, welche dem Sinn der ersetzten Bestimmungen soweit als zulässig entsprechen. 

5.5  Anwendbares Recht und Gerichtsstand. Sämtliche Verträge unterstehen schweizerischem Recht. Als ausschliesslichen Gerichtsstand vereinbaren die Parteien den Sitz von Fundsachenverkauf.ch.